Berlin - Vor kurzem hat er es ins Bordmagazin von Emirates Airlines geschafft. Das Titelblatt zeigt ein jahrzehntelang verschwundenes Varietétheater in Mitte, das der Berliner Projektentwickler Dirk Moritz unter dem Namen „Secret Garden“ wiederbeleben will. Er hat es vor vier Jahren entdeckt. Damals wollte er mit seiner Tochter in die Schwimmhalle gehen und sah ein zugemauertes Haus in der Gartenstraße.

Moritz recherchierte, durchforstete Archive und Akten. Dann wusste er, dass er auf einen Schatz gestoßen ist. Unter Müll und Schutt kamen die Relikte einer Vergnügungsstätte zum Vorschein, erbaut von Oskar Garbe, der in Berlin die Samariterkirche errichtete. Moritz will das Haus für rund zwei Millionen Euro sanieren. Entstehen sollen Ateliers, vielleicht ein Tonstudio, Wohnungen für Kreative.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.