Berlin kann immer wieder für Überraschungen sorgen. 
Foto: imago images/photothek

Berlin - Jeder hat es schon erlebt und dennoch staune ich jedes Mal. Einfach, weil es passiert. Beglückt nach einem innigen Gespräch mit einer Freundin laufe ich durch den Fußgängertunnel, der den Bahnsteig der U6 am Halleschen Tor mit dem Rest des Bahnhofs verbindet. Bäume vor blassgrünem Hintergrund zieren die Wände. Auf einem Schild lese ich, dass hier ein „offizieller Ort zum Musizieren“ sei und frage mich, ob ich das gut finde, weil die Musik damit einen Platz im öffentlichen Raum bekommt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.