Ende des 19. Jahrhunderts gab es in Berlin mehre große Kopfbahnhöfe: Anhalter, Potsdamer,  Görlitzer, Lehrter (heutiger Hauptbahnhof),  Schlesischer (heutiger Ostbahnhof), Stettiner und Hamburger Bahnhof.Von diesen großen Gebäuden ist nur der 1884 stillgelegte Hamburger Bahnhof vollständig erhalten, in dem sich heute das Museum für Gegenwart befindet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.