Pawel Cebula ist rumgekommen. Er kam in Stettin zur Welt, hat dann in den Niederlanden, Großbritannien und Hongkong studiert. Als es dann darum ging, sein Start-up zu gründen, wählte er Berlin. „Ich habe die Stadt mehrmals im Jahr besucht und mir wurde schnell klar, wie viel Aktivität in der lokalen Szene steckt,“ sagt Cebula und ergänzt, dass die Hauptstadt schlichtweg der optimale Ort für ihn war.

Vielfältige Geschäftsideen

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.