Berlin - In Berlin haben sich im vergangenen Jahr mehr Frauen für einen Schwangerschaftsabbruch entschieden. Über 9.500 Berlinerinnen ließen ihre Schwangerschaft abbrechen - knapp 240 (knapp 3 Prozent) mehr als im Jahr zuvor, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte.

Demnach waren die meisten dieser Frauen ledig (knapp 65 Prozent) und im Alter von 20 bis unter 30 Jahren (44 Prozent). Der Anteil der Frauen unter 20 Jahren lag bei gut 6 Prozent. Bei über 340 Abbrüchen lag ein medizinischer Grund für den Eingriff vor. (dpa)