Berlin - Die Richtung ist klar: Strom statt Benzin, Akkus statt Tanks, Elektromotoren statt Vierzylinder. Nachdem sich E-Autos lange nur sehr zaghaft in den Individualverkehr wagten, kommen sie nun in Fahrt und könnten schon bald ohne Alternative sein. Der Berliner Senat hat jedenfalls bereits beschlossen, den Bereich innerhalb des S-Bahnrings auf dem Weg zur Klimaneutralität mittelfristig zu einer Null-Emissions-Zone zu machen, „in der Diesel- und Benzinfahrzeuge grundsätzlich nicht mehr fahren dürfen“. Auf einen Zeitplan legte man sich nicht fest, doch die Grünen-Verkehrssenatorin Regine Günther stellte schon mal klar: „Mittelfristig ist für mich vor 2030.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.