Berlin - Beim Blick in die nackten Zahlen kann einem der Atem stocken. „Die Gruppe der 65- bis 80-Jährigen wird bis 2030 um 14,4 Prozent zunehmen“, sagte Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) am Dienstag zunächst ganz sachlich, als er die aktuelle Bevölkerungsprognose für die Hauptstadt vorstellte. Dann hielt der 47-Jährige inne, schaute etwas melancholisch in die Runde – und fügte hinzu: „Auch ich werde diese Gruppe dann verstärken.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.