Berlin - Dass nun die Bundesregierung die Rekonstruktion der ehemaligen Hohenzollernresidenz finanziell absichern muss, ergibt sich  aus einem Bericht des Bundesbauministeriums an den Bundestags-Haushaltsausschuss. In dem Bericht, der der Berliner Zeitung vorliegt, heißt es: „Für die am Ende aus Spendenmitteln zu finanzierenden barocken Außenfassaden (...) wird es voraussichtlich bereits ab Mitte 2013 notwendig sein, erste Verpflichtungen für spätere Jahre einzugehen. Der im Regierungsentwurf zum Haushaltsplan 2013 vorgesehene Verpflichtungsrahmen und die Finanzplanansätze der Folgejahre berücksichtigen dies."

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.