Berlin - Die neuen Auswüchse der Mobilität machen den Berlinern zu schaffen – viele sind genervt von herumliegenden E-Rollern und achtlos abgestellten Leihfahrrädern, die sich seit Monaten wie eine Seuche in der Innenstadt ausbreiten. Erst am vergangenen Wochenende stoppte die Polizei zwölf betrunkene E-Scooter-Fahrer. Neun von ihnen waren absolut fahruntüchtig, wie eine Polizeisprecherin sagte. Bei ihnen wurde ein Atemalkohol von über 1,6 Promille gemessen.

Blinde Berliner besonders betroffen

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.