Berlin - Fassaden werden als Werbefläche immer beliebter. Eine Berliner Firma profitiert davon. Xi-Design hat sich auf großflächige Wandmalerei spezialisiert – und zwar im Graffiti-Style. „2016 war unser bisher erfolgreichstes Jahr“, sagt Kimo von Rekowski (31). Rund 70 Bilder hat man auf Berliner Brandwände gemalt, darunter die Star-Wars-Werbung in der Mühlenstraße, Bruno Mars in der Falkensteinstraße, bei Kaufland an der Eberswalder Straße.

Von Rekowski ist neben Jörn Reiners (41) und Marco Bollenbach (41) einer der drei Inhaber von xi-Design. Sie mögen es nicht, mit Familiennamen angesprochen zu werden. „Kimo, Jörni und Bolle, das sind wir“, so von Rekowski. Kennengelernt haben sich die drei lange vor der Gründung des Unternehmens in seiner heutigen Form, in den 1990ern neben dem Görlitzer Park. Dort betrieb von Rekowski einen Laden für Tattoo-Bedarf. „Jörni und Bolle sind als Kunden einfach so reinspaziert. Wir verstanden uns, wurden dicke Freunde. Die Jungs waren damals voll mit dem Sprayen beschäftigt. Legal, illegal, egal. Die wollten einfach nur ihre Kunst machen.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.