Berlin - Berlins Linke-Vorsitzende Katina Schubert geht nicht davon aus, dass die Bundesregierung die Schließung des Flughafens Tegel noch einmal in Frage stellt - obwohl Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) neuerdings für den Weiterbetrieb wirbt. Schubert erinnerte daran, dass die Genehmigung des neuen Hauptstadtflughafens BER an die Tegel-Schließung gekoppelt sei. Der Bund sei als Gesellschafter in die Planung und Finanzierung des BER fest eingebunden. „Er würde also sein eigenes Projekt gefährden“, sagte Schubert der Deutschen Presse-Agentur.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.