Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) beharrt auf der Forderung nach mehr Nachtruhe am Hauptstadtflughafen BER und fordert die anderen Airport-Gesellschafter, den Bund und das Land Berlin, zum Umdenken auf. „Es wäre gut, wenn Berlin und der Bund ihre blockierende Haltung aufgeben und wir zu einer konstruktiven Lösung kommen“, sagte Woidke der Berliner Zeitung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.