Berlin - Rauchen auf dem Bürgersteig - dieses Thema sorgte jüngst bei unseren Leserinnen und Lesern für große Aufregung. Ein geradezu hasserfüllter Shitstorm, aber auch tiefe Dankbarkeit ergossen sich per Mail und auf Social Media über mich. Weil ich es gewagt hatte, die Berechtigung des Rauchens im öffentlichen Raum, auf dem Bürgersteig vor Gebäuden, anzuzweifeln. Was für ein wahrhaft großes Diskussionsthema, sagte ich mir, und deshalb gibt es heute hier die Fortsetzung.

„Ich habe das gleiche Problem mit der Deutschen Rentenversicherung in der Soorstraße“, schrieb mir Brigitte Heinrich-Hettinger aus Charlottenburg. Vor Ort schritten wir gemeinsam rund eine Stunde den betreffenden  Bürgersteigabschnitt ab, und ich musste ihr recht geben. Die Qualmerei findet dort regelmäßig statt, die Passierenden laufen unversehens rein und ärgern sich über die verpestete Luft, mal ganz abgesehen von den ausgetretenen Kippen am Boden. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.