Da stehen sie nun, die acht großen, verrosteten Buchstaben, die das Wort Tacheles ergeben und jahrelang unübersehbares Symbol des Künstlerhauses in Mitte waren. Nach jahrelangem Streit ließen die Eigentümer im Juni die letzten verbliebenen Künstler der einst besetzten Kaufhaus-Ruine zwangsräumen. Aus Protest schoben die Geräumten ihre Großbuchstaben aus Stahl vor das Rote Rathaus und begannen, sich ein neues Quartier zu suchen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.