Berlin -Tag für Tag meldet das Robert-Koch-Institut in der sachlich klingenden Rubrik „Todesfälle“ die Tagesrate der an oder mit Covid Verstorbenen – mal 400, mal 500. Am Dienstag waren es 462. Man nimmt es hin, schaut eher auf die Erkrankungsinzidenz – ob die Zahl steigt oder fällt, ist für die unmittelbare Lebensgestaltung vorrangig. Hinter der Zahl der Toten, während der Feiertage wird sie wohl die 110.000 seit Beginn der Pandemie überschreiten, bleibt das Leid abstrakt, gesichtslos.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.