Als am Flughafen Tegel noch etwas los war... Ein BIld aus früheren Tagen.
Foto: Imago Images

Berlin - Der Betrieb auf dem Flughafen Tegel könnte bereits in der nächsten Woche vorerst eingestellt werden. Das erfuhr die Berliner Zeitung am Donnerstag. Im Zeichen der Coronakrise ist die Zahl der Passagiere unter fünf Prozent des bisherigen Werts geschrumpft, hieß es. Die zuvor oft überlastete Anlage, die im vergangenen Jahr von mehr als 24 Millionen Fluggästen genutzt worden ist, sei inzwischen fast völlig leer. Es kämen kaum noch Einnahmen herein, um die Betriebskosten des Flughafens, die sich monatlich auf einen zweistelligen Millionenbetrag summieren, annähernd zu decken. Auf die Lage soll nun "kurzfristig" reagiert werden, war weiter zu erfahren Angestrebt werde eine Schließung für bis zu zwei Monate.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.