Berlin - Passagiere an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld müssen sich am Donnerstag noch nicht auf einen Streik einstellen. Nach Informationen der Deutschen Presseagentur will das Bodenpersonal normal arbeiten.

Für Freitag sind Arbeitsniederlegungen aber bisher nicht ausgeschlossen. Hintergrund ist der Tarifkonflikt für die rund 2000 Beschäftigten. In einer Urabstimmung hatten sich die Gewerkschaftsmitglieder in der vergangenen Woche mit großer Mehrheit für einen unbefristeten Streik ausgesprochen. (dpa)