Herbst und Winter sind traditionell die Zeit der Vogelhäuschen. Der Mensch legt sich einen Vorrat an Sonnenblumenkernen an, um die Vögel im Garten, auf dem Balkon oder am Fenster beim Picken beobachten zu können. Rainer Altenkamp, Vogelexperte und Vorsitzender des Naturschutzbundes Berlin, erklärt, was er davon hält.

Herr Altenkamp, tut das Füttern den Vögeln gut?

Na ja, wohl eher den Menschen. Aber wem es Spaß macht, der soll es ruhig tun. Fakt ist: Es bleiben mehr Vögel in der Stadt, weil die Berliner reichlich füttern. Ansonsten würden sie gen Süden ziehen.

Höre ich da ein bisschen Skepsis raus?

Nein, gar nicht. Die Winterfütterung nützt nur nicht viel. Aber man richtet mit ihr auch keinen Schaden an. Insofern halte es jeder, wie er will. Besser als die klassischen Futterhäuschen sind allerdings Meisenknödel oder Vorrichtungen, die wie ein Rohr gestaltet sind.

Warum?

Da bleiben Kot und Nahrung getrennt. In so einem Häuschen oder auf dem Fensterbrett setzen Vögel Kot ab, der sich dann mit dem Futter vermischt. Ist ein Tier krank, stecken sich die anderen leicht an.

Darf man auch Brot geben?

Ja. Im Winter und bei erwachsenen Tieren ist Brot kein Problem. Die kommen damit klar. Wasservögel aus dem Norden oder Nordosten, die in Berlin überwintern, reisen auch gerade deshalb an, weil sie hier reichlich gefüttert werden, unter anderem mit Brot. Später im Frühjahr und Sommer brauchen die Vögel wieder Proteine und Kalzium – für die Aufzucht der Brut.

Können Vögel eigentlich erfrieren?

Nein. Wenn Vögel im Winter sterben, dann durch Verhungern. Frost macht ihnen nichts aus. Das Gefieder schützt sie. Deshalb liebt der Mensch ja auch Daunendecken. Vögel kriegen nicht mal kalte Füße, wenn sie in eiskaltem Wasser stehen oder schwimmen. Sie wärmen sie nach dem Gegenstromprinzip: In den Füßen liegen die Adern mit dem kalten Blut direkt neben denen mit dem warmen Blut aus dem Körper. Wasservögel bleiben selbst bei großer Kälte am liebsten im Wasser, wenn sie die Gelegenheit dazu haben. Wasser wird nie so kalt wie die Umgebungstemperatur.

Auf der Karte sind die schönsten Orte zum Beobachten von Vögeln in Berlin markiert. In der Fotostrecke darunter finden Sie die Legende.