Blumen für die Opfer vom Breitscheidplatz. Bei dem Anschlag eines Islamisten starben am 19. Dezember 2016 zwölf Menschen, etwa 70 wurden teils sehr schwer verletzt. Der Täter raste mit einem Laster in den Weihnachtsmarkt.
Foto: Berliner zeitung/Paulus Ponizak 

Berlin - Als erstes sieht der Weihnachtsmarktbesucher rotweiß-gestreifte Poller. Ihm fallen nicht die vielen Lichter auf. Und auch nicht die weihnachtlich dekorierten Holzhütten. Es sind hüfthohe Schwerlast-Metallpoller, die als erstes ins Auge fallen. Man muss zwischen ihnen durchlaufen, um auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz zu gelangen. Und das hinterlässt dann erst mal ein ungutes Gefühl.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.