Berlin - Tesla hat gewonnen, jedenfalls so gut wie. Der US-Elektroautobauer muss seine fast fertige Fabrik bei Grünheide wohl nicht wieder abreißen. Seine weltweit vierte „Gigafactory“ errichtet der Konzern des umtriebigen Milliardärs Elon Musk seit Monaten ohne endgültige Baugenehmigung. Musk baut für eine Milliarde Euro auf eigenes Risiko, zwischendurch werden immer wieder einzelne Bauabschnitte genehmigt.

Jede Genehmigung lässt Musk hoffen: Wenn ständig einzelne Abschnitte erlaubt werden, kann der Gesamtbau doch nicht verboten werden. Ab Juli soll die Produktion beginnen, und wenn die Behörde sich nicht beeilt, rollt der erste Wagen vom Band, bevor die Baugenehmigung da ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.