Der Standort der Tesla Gigafabrik: Grünheide. 
Der Standort der Tesla Gigafabrik: Grünheide. 
Foto: Markus Wächter

Potsdam - Es war für Mitte Januar angekündigt worden, dass Tesla den Kaufvertrag für das 302-Hektar-Grundstück für sein erstes europäisches Produktionswerk unterschreibt. Doch die Tage verstrichen. Und das, obwohl der US-Elektroautobauer davor mächtig Druck gemacht hatte, damit der Deal möglichst schnell über die Bühne geht. Nun, am Samstag, hat der Tesla-Vorstand dem Kauf zugestimmt. Das Grundstück gehört derzeit noch dem Land Brandenburg und das Potsdamer Parlament hatte den Verkauf bereits am 9. Januar abgesegnet. Seither wurde auf das Okay aus den USA gewartet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.