Berlin - Seit Tagen gibt es Protest gegen die Testpflicht an Schulen, die seit Montag in Berlin gilt. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Berlin (GEW) kritisierte, es gebe keine klaren Vorgaben, wie die Testungen durchgeführt werden sollten. Der Kinderschutzbund Berlin schimpfte, das Testkonzept sei nicht durchdacht: „Kinder haben Ängste und sind bei einem positiven Testergebnis im Klassenraum großer Scham ausgesetzt.“ Und der Landeselternausschuss schrieb einen wütenden offenen Brief, dass die Schulen doch lieber individuell entscheiden sollen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.