Keine Frage, Kinder sind toll, sie machen ihre Eltern glücklich. Aber sie sind auch gar nicht billig. Laut Statistischem Bundesamt geben Eltern für das erste Kind zwischen der Geburt und dem 18. Lebensjahr etwa 130.000 Euro aus. Und da sind die Kosten für Betreuung, Versicherung und Vorsorge noch nicht einmal eingerechnet.

Teenies sind besonders teuer

Außerdem gilt: Je älter das Kind ist, desto tiefer müssen Mama und Papa in die Tasche greifen. 7200 Euro kosten Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren pro Jahr. Ab zwölf Jahren schlagen die Sprösslinge dann schon mit 8400 Euro im Jahr zu Buche. Denn dann werden die Ansprüche an Spielzeug, Medien und Kleidung auch höher.

Geschwisterkinder kosten deutlich weniger

Dafür kosten weitere Kinder dann aber nicht ganz so viel, denn sie können Spielzeug und Kleidung der Geschwister noch einmal nutzen.

Mehr zum Thema oben im Video.

(iwo)