Berlin - Vor dem ehemaligen Staatsratsgebäude in Mitte soll ein fast 26 Meter hoher Neubau mit einer Glasfassade entstehen. Das sieht der Entwurf des Hamburger Architekturbüros Schweger und Partner vor, der den ersten Platz im Wettbewerb zur Gestaltung der Hauptstadtrepräsentanz von ThyssenKrupp gewonnen hat. Am Donnerstag wurden die Pläne präsentiert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.