Berlin - Die Tickets für das neue Musikfestival am Nürburgring im kommenden Jahr sollen nicht teurer werden. «Mit uns ist nächstes Jahr eine Preiserhöhung ausgeschlossen», sagte der Chef der Deutschen Entertainment AG (Deag), Peter Schwenkow, am Montag der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. Weil das Festival nur drei statt vier Tage lang werde, würden die Karten sogar günstiger. Auf drei Bühnen sollen Bands auftreten, die ähnliche Musik machen wie bislang bei Rock am Ring. «80 Prozent von dem, was dort erfolgreich ist, werden wir fortführen - und zwar mit dem Team vom Nürburgring zusammen», sagte Schwenkow. Die Berliner Musikfirma übernimmt das Event 2015. (dpa)