In der neuen Anlage des Tierparks gibt es keine Gitter, dafür Glasscheiben vor dem Gehege.
Foto: dpa/Britta Pedersen

Berlin - Wer ferne Kontinente entdecken will, muss nicht unbedingt in ein Flugzeug steigen und Tausende Kilometer weit fliegen. Jetzt reicht schon eine Fahrt mit der U-Bahn nach Lichtenberg. Denn dort liegt jetzt Afrika! Genauer gesagt im Tierpark Berlin,  wo am Montag das erste Teilstück der künftigen Afrika-Landschaft eröffnet wurde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.