Am 19. Februar 2018 kam eine Frau bei einem Unfall am Kottbusser Tor ums Leben (Archivbild).
Foto: Morris Pudwell

Berlin - Falk Z. kann selbst nichts sagen an diesem Mittwoch. Er ist den Tränen nahe. Das Geschehene nehme ihn noch immer mit, sagt seine Anwältin in einer Erklärung. Er bedauere unendlich, was geschehen sei. Der 40-Jährige muss sich wegen fahrlässiger Tötung einer Fußgängerin verantworten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.