Berlin - Einen Tag nach dem schweren Verkehrsunfall mit zwei Toten kämpft ein dritter junger Mann im Brandverletztenzentrum des Unfallkrankenhauses Berlin (UKB) um sein Leben. „Er schwebt in großer Lebensgefahr und wird intensivmedizinisch versorgt“, sagte Angela Kijewski, die Sprecherin des UKB, am Donnerstag. Der 19-Jährige hatte schwerste Brandverletzungen erlitten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.