Markus Lange kennt das Problem seit seiner Schulzeit. „Schon damals wurden Kinder von Lastwagen tot gefahren“, erzählt er. Solche Nachrichten machten in seiner Klasse die Runde, und sie lösten Angst aus. Heute ist Lange selbst Kraftfahrer, und er weiß, wie stressig diese Arbeit sein kann. „Es gibt so viele Spiegel, in die man schauen, und Sensoren, die man beachten sollte“, sagt er.

Deshalb hat der Berliner, der das Entsorgungsunternehmen Bartscherer & Co. Recycling GmbH leitet, eine Entscheidung getroffen. Alle Lkw, die der Mittelständler künftig kauft, werden eine Technik haben, mit der sich die Gefahr einer Kollision mit Fußgängern oder Radfahrern stark verringern lässt – entweder einen Abbiegeassistenten oder ein Totwinkel-Kamera-System.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.