Der Bezirk Mitte hat seine Planungen für die Umgestaltung des Kleinen Tiergartens in Moabit vorerst auf Eis gelegt. „Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung plant den Bau einer Straßenbahn nach Moabit“, sagt Mittes Baustadtrat Carsten Spallek (CDU). Daher habe der Bezirk alle Vorbereitungen für die Erneuerung der Parkanlage östlich der Stromstraße gestoppt. Wie Spallek sagt, mache es keinen Sinn, jetzt die Pflanzung von neuen Bäumen vorzusehen, wenn die Straße später vielleicht für die Straßenbahn verbreitert werden muss.

Dass Moabit an das Straßenbahnnetz angeschlossen werden soll, ist ein altes Vorhaben des Senats, das aber nie richtig vorangetrieben wurde. Nicht einmal die 2,3 Kilometer lange Strecke bis zum Hauptbahnhof in der Invalidenstraße ist fertig. Sie soll voraussichtlich erst Ende 2014 oder Anfang 2015 in Betrieb genommen werden.

Überlegt wird nach Angaben von Spallek, die Trasse künftig über die Invalidenstraße sowie die Straße Alt-Moabit bis zur Turmstraße zu verlängern. Untersucht wird dabei, ob die Bahnen im Bereich der Thusneldaallee oder am Rathaus Tiergarten enden sollen, oder ob die Strecke gleich über die Turmstraße bis zur Beusselstraße verlängert wird.

Verbindung mit U-Bahnhof Turmstraße

Wie Daniela Augenstein, Sprecherin der Stadtentwicklungsverwaltung, sagt, werden derzeit die Vorplanungen für die neue Straßenbahn nach Moabit erarbeitet, um eine Verbindung zur U 9 und dem U-Bahnhof Turmstraße herzustellen. Diese werden bis 2014 abgeschlossen. Man habe den Bezirk gebeten, die Planung für die Parkgestaltung nicht weiterzuführen, bis es genaue Vorstellungen von der Trassenführung gebe.

Bis 2012 hatte der Bezirk bereits den Ottopark umgestaltet, neue Rasenflächen wurden angelegt, Bänke aufgestellt, es entstanden auch Sportanlagen für Kinder und Jugendliche. In diesem Jahr wird bis Ende Oktober der angrenzende Abschnitt des Kleinen Tiergartens zwischen Thusneldaallee und Stromstraße neu gestaltet. Dafür sind 865.000 Euro eingeplant. Anwohner hatten gegen die Planung protestiert, weil zahlreiche Bäume gefällt und Sträucher gerodet wurden.