Der Renault brannte lichterloh.
Foto: Morris Pudwell

BerlinIm Neuköllner Rollbergviertel hat in der vergangenen Nacht ein geparkter Transporter gebrannt. Ein 21-Jähriger, der in einem Auto unterwegs war, alarmierte die Feuerwehr gegen 0.50 Uhr in den Mittelweg. Die Brandbekämpfer hatten nach Angaben von Zeugen zunächst Mühe, eine Löschverbindung aufzubauen, da die Hydranten nicht richtig funktioniert haben sollen. 

Der Renault erlitt einen Totalschaden. Personen wurden nach Angaben der Polizei nicht verletzt und andere Fahrzeuge nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernahm die Ermittlungen.