Nach dem tödlichen Sturz einer 20 Jahre alten Studentin auf dem U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz am Dienstagabend, wird der Täter auf Schizophrenie untersucht. Der 28-Jährige ist, wie berichtet, am Mittwoch in die geschlossene Psychiatrie eingeliefert worden. Auch am Donnerstag schwieg er zu den Tatvorwürfen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.