Mehrere Tausend Bauern aus ganz Deutschland wollen in Berlin gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung demonstrieren.
Foto: dpa/Sören Stache

Berlin - Tausende Landwirte haben am Dienstag mit  ihren Traktoren den Verkehr in Berlin stellenweise zum Erliegen gebracht. Auf beiden Seiten des Brandenburger Tors standen am frühen Morgen bereits erste Bauern mit ihren Fahrzeugen. Zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor war der normale Verkehr kaum noch möglich. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.