Berlin ist ein Paradies für Schlemmer und Foodies: Die Stadt bietet nicht nur Clubs und Partys, sondern auch eine große Auswahl an Streetfood- und Wochenmärkten, auf denen man auf kulinarische Entdeckungsreise gehen kann.

Neben Essensanbietern laden hier oft auch Stände mit Kunsthandwerk, Trödel, Kleidung oder Antik-Objekten zum Verweilen ein. Um Orientierung im großen Angebot der Hauptstadt zu geben, hat das Digitalmagazin NeoAvantgarde jetzt gemeinsam mit dem Reiseanbieter Dertour eine interaktive Wochenmärkte-Karte erstellt.  

Ausgehend vom Berliner Nahverkehrsplan sieht man hier nicht nur, wie man am besten hinkommt, sondern kann die einzelnen Orte auch anklicken, um die Öffnungszeiten und das Angebot, etwa einen Schwerpunkt auf Bio-Bauern aus der Region, zu erfahren. Zusätzlich gibt es auf der Webseite einen Streetfood-Kalender zum kostenlosen Download. Wir wünschen frohes Futtern! (BLZ)