Vor kurzem war es erneut so weit. Wieder lag auf dem Bahnsteig ein Kothaufen, und wieder mussten die Fahrgäste aufpassen, dass ihre Fahrt zur Arbeit oder zur Uni nicht mit einem unangenehmen Erlebnis begann. Sie bemühten sich, nicht hinzuschauen, schnell wegzukommen, den Anblick bald wieder zu vergessen. Doch Sebastian Wolff will die Zustände im U-Bahnhof Südstern nicht länger hinnehmen. „So kann es hier nicht bleiben“, sagt der Angestellte aus Kreuzberg, der mit der U 7 zum Adenauerplatz pendelt. „Was hier passiert, stinkt gewaltig.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.