Berlin - Trotz des hohen Krankenstandes unter den Fahrern haben die Berliner S-Bahnen den Silvesterfahrplan eingehalten. Das deutlich erhöhte Fahrgastaufkommen durch zahlreiche Partygänger sei in vollem Umfang abgedeckt worden, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Sonntag.

Allerdings beinhaltete der Plan auch, dass auf der Linie 47 Züge zeitweise nur zwischen Spindlersfeld und Schöneweide verkehrten. Fahrgäste hätten aber auf andere S-Bahn-Linien umsteigen können, sagte der Sprecher. Die Einschränkung gelte auch für den Neujahrstag. Am ersten Werktag des neuen Jahres sollte laut der Deutschen Bahn der übliche Fahrplan wieder eingehalten werden. (dapd)