Mit der Veröffentlichung eines Phantombilds bittet die Berliner Polizei um Mithilfe bei der Suche nach einem Mann, der am 30. März dieses Jahres eine Frau in Prenzlauer Berg überfallen haben soll.

Die 27-Jährige war am Tattag gegen Mitternacht zu Fuß auf dem Gehweg in der Schönhauser Allee unterwegs. Als sie untert einem Baugerüst entlanglief, näherte sich von hinten ein Radfahrer, der ihr plötzlich das Handy aus der Hand riss. Sofort griff die Frau nach dem Unbekannten. Als dieser durch mehrere Kopfstöße versuchte, sich loszureißen, kamen beide zu Fall. Anschließend schlug der Mann auf die Frau ein.

Opfer schlägt auf den Mann ein

Erst als sich ein Passant lautstark bemerkbar machte, ließ er von seinem Opfer ab, versuchte aber weiter, mit dem Telefon in der Hand zu fliehen. Die Frau schlug jedoch auf den Unbekannten ein, so dass er schließlich das Handy fallen ließ und in Richtung Eberswalder Straße floh. Die 27-Jährige trug leichte Verletzungen davon.

Aufgrund der Beschreibung des Opfers erstellte die Polizei ein Phantombild des mutmaßlichen Täters. Wer die Person erkennt, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Gesundbrunnen unter der Rufnummer (030) 4664-173122 zu melden. Hinweise nimmt aber auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. (BLZ)