Helfer packen Kartons in einen postgelben Laster vor der Nathanael-Kirche am Grazer Platz in Friedenau. Der aus der Ukraine stammende Rechtsanwalt Andriy Ilin hätte gern, dass die Pakete mit Hilfsgütern jeden Kubikmeter im Innenraum des 20-Tonners füllen. Doch es ist noch viel Raum auf der Ladefläche. Ilin von der Organisation Ukraine-Hilfe schaut ungeduldig zu, wie der Stapel im Laster nur langsam wächst.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.