Berlin - Nicht ohne mein Auto – das denken viele Deutsche. Im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg scheint das anders zu sein. Bei einer repräsentativen Umfrage in zwei Stadtvierteln zeigten sich viele Bürger offen gegenüber starken Einschränkungen des Autoverkehrs. Alle Parkplätze im Kiez abschaffen, Kieze komplett autofrei: Dafür konnten sich Mehrheiten der Umfrageteilnehmer erwärmen. „Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Menschen in unseren Kiezen deutlich weniger Autos und eine gerechtere Aufteilung der vorhandenen Flächen wünschen. Wir fühlen uns bei dem, was wir tun, bestätigt“, sagte Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne). „Beim Thema Verkehrswende wird viel über die Vorstellungen der Bürgerinnen und Bürger spekuliert. Daher sind Befragungen wie diese so wichtig“, so Andreas Knie, Mobilitätsforscher am Wissenschaftszentrum Berlin. Das WZB hat das Meinungsforschungsinstitut Infas mit der Online-Befragung beauftragt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.