Autokäufer, die sich gerade einen neuen Diesel oder einen Benziner mit Direkteinspritzung nach der aktuellen Euro-6-Abgasnorm zugelegt haben, könnten Ende des Jahres eine böse Überraschung erleben. Dann will das Bundesumweltministerium die Verordnung vorlegen, die die Kriterien für die Vergabe der neuen Blauen Plakette festlegt. Sie soll künftig für die Einfahrt in die rund 50 deutschen Umweltzonen notwendig sein.

Vieles davon steht im Detail noch nicht fest, auch gibt es keine Fristen, nach denen heute zugelassene Fahrzeuge mit grüner Plakette aus den Umweltzonen ausgesperrt werden sollen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.