Berlin - Weihnachten ist das Fest der Familie. Und trotz der vierten Corona-Welle werden es sich viele ganz sicher auch dieses Mal nicht nehmen lassen, im Kreise ihrer Lieben und Verwandten zu feiern. Doch auch die schönsten Feierlichkeiten können irgendwann ein wenig nerven. Wenn die Familie drei Tage zusammensitzt, kommt es zu Verschleißerscheinungen. Die Aufmerksamkeit lässt nach, der guten Wille, den Witz vom Opa schon wieder zu hören. Hier ein paar Tipps für die kleinen Fluchten zwischendurch.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.