So prächtig die vielbesungenen „Linden“ stellenweise auch sind, zum Flanieren lädt der Boulevard Unter den Linden nicht sonderlich ein. Irgendwo ist er immer aufgerissen, irgendeines seiner Vorzeige-Gebäude ist immer hinter einem Bauzaun versteckt. Ein weiterer Bauzaun kommt im nächsten Jahr hinzu. Dann soll nach vielfachen Ankündigungen tatsächlich auf dem Grundstück Unter den Linden 70-72 der Neubau der polnischen Botschaft beginnen. Dort war in der DDR der Botschaftssitz der Volksrepublik Polen in Ost-Berlin, seit Jahren steht das alte Gebäude leer.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.