Es klingt nach Science-Fiction. In Kapseln, die durch luftleere Röhren jagen, reisen Menschen und Güter von Stadt zu Stadt – mit mehr als tausend Kilometer pro Stunde. Hyperloop heißt die unterirdische Magnetschwebebahn, die in den USA erdacht worden ist und in Frankreich erprobt werden soll. Für mehrere Regionen ist das neue Verkehrssystem im Gespräch. Nun setzt sich die FDP dafür ein, dass auch Berlin Unterdrucktunnel bekommt. „Neue Verkehrsmittel wie Hyperloops können Ergänzungen zu den bestehenden Verkehrsträgern sein“, so der FDP-Verkehrspolitiker Henner Schmidt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.