Berlin - Die Lietzenburger Straße in Berlin-Charlottenburg ist nicht so elegant und vornehm wie der ein paar hundert Meter weiter nördlich verlaufende Kurfürstendamm. Noch nicht. Aber an den vielen frisch renovierten Fassaden sieht man, wie sich die Gentrifizierung vom Olivaer Platz aus Grundstück für Grundstück, Haus für Haus entlang der vierspurigen Verkehrsachse voran frisst.

Schon 2007 musste das Freiluftlokal „Loretta im Garten“ an der Lietzenburger Straße 89 nach mehr als 30 Jahren einem Neubau mit Hotel weichen. Ein paar Hausnummern weiter bietet der Neubaukomplex „Charlottenhöfe“ in „vom Art déco inspirierter Architektur“ 75 Wohnungen mit gehobener Ausstattung zum Kauf an.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.