Geschenkpapier, Styroporkisten, Pappschachteln, Plastikhüllen und Luftkissenfolie: In vielen Wohnzimmern türmen sich nach den Weihnachtsfeiertagen die Reste vom Fest – in Form von Müll. Gerade belegte eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft, dass jeder Deutsche im Jahr 37,4 Kilogramm Plastikmüll produziert, das sind sechs Kilo mehr als im EU-Durchschnitt. Obwohl Deutschland auch bei der Recyclingquote im vorderen Feld liegt, sind die Mengen alarmierend.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.