Blick aus einem Hochhaus am S-Bahnhof Bellevue: Der Wagen des Sonderzuges der Freiburg-Fans stand lichterloh in Flammen.
Foto: dpa

Berlin - Zwei Tage nach dem verheerenden Feuer in einem Charterzug mit Fußballfans gibt es eine offizielle Stellungnahme zur Unglücksursache. „Nach ersten Erkenntnissen könnte ein technischer Defekt den Brand verursacht haben“, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Vier Menschen wurden durch Rauch verletzt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.