Berlin - Ausnahmsweise müssen die Pferdekutschen auf dem Mittelstreifen vor der Russischen Botschaft stehen. Vor dem Hotel Adlon drängeln sich die wartenden Fahrrad-Rikschas. Für alle, die den Touristen Gutes tun wollen, ist es eng geworden. Denn der Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor ist seit Freitag gesperrt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.