Ein Ladengeschäft in der Marienburger Straße in Prenzlauer Berg. In der Ecke hängt ein Sandsack, an der Wand eine Rennbahn, der Tisch ist mit Bierdeckeln dekoriert. Man könnte fast denken, man sei in eine Fußball-Kneipe geraten, nicht in ein Informationszentrum für Väter. Man spielt hier gern mit Klischees von Männlichkeit. Seit zehn 10 Jahren existiert das Väterzentrum, eine bundesweit einzigartige Einrichtung. Gründer Eberhard Schäfer macht auf dem Sofa Platz und räumt ein paar Kuscheltiere beiseite.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.