Berlin - Der Volkspark Friedrichshain bietet an diesem kalten und tristen Januarmittag keine besonders einladende Kulisse, um über veganes Essen und die damit verbundenen Genüsse zu sprechen. Wobei es im Auge des Betrachters liegen dürfte, wie ausgeprägt dieser Genuss tatsächlich ist. Etwa 1,3 Millionen Menschen in Deutschland ernähren sich derzeit vegan. Besonders breit vertreten ist der Ernährungsstil in der jüngeren Generation, wie eine kürzlich erschienene repräsentative Umfrage für den Fleischatlas 2021 belegt. 2,3 Prozent der über 1000 Befragten zwischen 15 und 29 Jahren leben vegan. Tendenz: steigend.

Dass das Thema vegane Ernährung kontinuierlich im Gespräch bleibt, ist auch ein Verdienst von Ria Rehberg. Die 32-Jährige trägt einen weißen Rollkragenpullover und einen blauen Mantel und erscheint pünktlich zum Spaziergang durch den Volkspark. Rehberg ist Geschäftsführerin von Veganuary, einer Non-Profit-Organisation, die möglichst viele Menschen dazu animieren möchte, sich einen Monat lang vegan zu ernähren – nicht nur in Deutschland, sondern weltweit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.