Sojageschnetzeltes mit Spargel und Grünkohl-Hanf-Medaillons statt Currywurst und Buletten: Die Nachfrage nach rein pflanzlicher Küche statt herkömmlicher fleischhaltiger Hausmannskost ist auch unter den Studierenden gestiegen. Am Dienstag eröffnete in Charlottenburg das Berliner Studierendenwerk die erste rein vegane Mensa der Stadt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.